fbpx

GLOSSARY

Online Marketing Trends & Begriffe

Unser Glossary – oder auf Deutsch „Glossar“ – beschreibt Fremdbegriffe und in diesem Fall neu-moderne Wörter aus der Welt des Online Marketings. 

A

Active Sourcing

Unter Active Sourcing versteht man die proaktive Recherche nach potenziellen Mitarbeitern. Darunter fallen das eigenständige Anschreiben und die Rekrutierung und auch wenn es einige Zeit in Anspruch nimmt, so lohnt sich der Aufwand langfristig. Häufig findet Active Sourcing in den sozialen Netzwerken, wie z.B. LinkedIn, statt.

Ad Impressions

Ad Impressions nennt man die Aufrufe von Werbemitteln auf dem AdServer. Die genaue Zahl dieser Aufrufe wird auf den AdServern protokolliert. Somit sind sie gute messbare Werbemittelkontakte. Da Ad Impressions die reinen Sichtkontakte mit den Werbebotschaften sind, werden sie auch Ad Views genannt.

Die Zahl der Ad Impressions ist ein wichtiger Indikator für die Abrechnung von Online-Werbung. In Verbindung mit weiteren Leistungswerten wie z.B. Klicks, Leads, Sales oder Orders lassen sich so später Conversion-Verhältnisse ermitteln. Damit kann die Effizienz der Werbemittel und Kanäle beurteilt und optimiert werden.

At-Zeichen

Das At-Zeichen wird dargestellt mit @ und verwendet man meist für E-Mail Adressen, wie z.B. office@greatvibes.at

B

B2C Marketing

Das B2C Marketing, oder Business-to-Consumer Marketing beschreibt jene Beziehungen im Marketing Bereich, die bei Transaktionen zwischen Unternehmen und einzelnen Verbrauchern vorherrschen. Das B2C Marketing unterscheidet sich daher vom B2B Marketing hinsichtlich der Zielgruppe.

Beim B2C Marketing stehen vor allem Produkte im Vordergrund, die für den Verbraucher leicht verständlich sind und keiner ausführlichen Erklärung bedarf. Der potentielle Kunde soll sich schnell für den Kauf entschließen. Emotionale Trigger oder Angebote spielen hier eine große Rolle, da viele Einzelpersonen oftmals im Affekt entscheiden. Daher setzt man im B2C Marketing vermehrt auf die psychologischen Bedürfnisse eiens Menschen und Content sowie Suchmaschinen Marketing kommen zum Einsatz.

Big Data

Mit dem Begriff Big Data bezeichnet man große Mengen an Daten, die aus den Bereichen wie Internet und Mobilfunk, Finanzindustrie, Energiewirtschaft uvm. stammen können sowie aus Quellen wie sozialen Medien. Diese Big Data werden mit speziellen Lösungen gespeichert, verarbeitet und ausgewertet. Hier spielen vor allem bei der Sammlung von Daten der Datenschutz und das Persönlichkeitsrecht eine große Rolle.

Branding

Branding ist das Etablieren einer Marke durch gezielte Werbung, wobei versucht wird, bestimmte Botschaften, Gegenstände oder Zeichen mit dem Produkt und der Marke zu verknüpfen. Um erfolgreich seine Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten, ist Branding ein wichtiger Bestandteil. Erfolgreich ist es dann, wenn der Kunde einen emotionalen Bezug zum Produkt herstellt und sich mit der Marke identifizieren kann. Wir von GREATVIBES wissen wie man sich mit dem richtigen Branding erfolgreich am Markt etabliert und unterstützen Sie gerne dabei. Kontaktieren Sie uns gerne!

C

Call-to-Action / CTA

Call-to-Action bezeichnet die Aufforderung des Users auf der Website eines Unternehmens zu interagieren in Form eines „Button“ oder einer ähnlichen Aktion. Durch diese Aufforderung wird der Kunde selbst aktiv und das Ziel des Call-to-Action ist es, dass dieser die Handlungsaufforderung wahrnimmt und aufführt, wie z.B. „Jetzt kaufen“ oder „Jetzt downloaden“. Diese Elemente spielen bei der Entwicklung der Website eine große Rolle, und wir von GREATVIBES legen daher bei der Gestaltung der Website einen großen Wert auf den User und seine Experience. Kontaktieren Sie uns gerne!

 

Co-Creation

Unter Co-Creation versteht man die Zusammenarbeit oder Kollaboration zwischen Unternehmen und Kunden. Somit können Synergieeffekte erzeugt werden und Kunden erhalten so die Möglichkeit, direkt Einfluss auf das Produkt zu nehmen. Unternehmen wiederum profitieren von innovativen Sichtweisen und an die Bedürfnisse angepasste optimierte Produkte.

Chatbot

Chatbots sind Dialogsysteme, die sich durch ihre natürlichsprachlichen Fähigkeiten um Anliegen der Interessenten und Kunden kümmern können. Meist verwendet man sie in Kombination mit Avataren, die automatisierte Antworten auf Fragen geben und es so ermöglichen, dem Interessenten oder Kunden jederzeit beiseite zu stehen.

Conversion

Unter Conversion, auf Deutsch auch Umwandlung, versteht man die Umwandlung eines Besuchers einer Website zum Kunden oder es handelt sich um eine bestimmte digitale Aktion wie z.B. der Klick auf eine Anzeige.

Die Conversion-Rate ist eine Messgröße, die das Verhältnis zwischen Website-Besuchern und getätigten Transaktionen beschreibt. Es kann zum Beispiel festgestellt werden, wie viele Besucher zu einem sogenannten Lead führen, also die Transaktion tätigen. Zur Berechnung gilt folgendes:

Anzahl Transaktionen / Anzahl Visits x 100

Corporate Identity

Das ist die Bezeichnung für den Charakter oder die Persönlichkeit eines Unternehmens oder Organisation und umfasst die Kultur, Werte und Philosophie, und wie sie innerhalb der Organisation wahrgenommen und nach außen hin gezeigt werden. Die CI drückt sich in den Namen, Symoblen, im Logo und der Gestaltung der Kommunikationsmittel aus und beeinflusst stark das Image eines Unternehmens. Wenn die Identität im Unternehmen stimmt, dann wird das Gefühl von Sinn und Zugehörigkeit gestärkt und die Angestellten emotional an das Unternehmen gebunden, was wiederum das Engagement fördert und das Unternehmen als Einheit nach Außen auftreten lässt.

Corporate Design

Das Corporate Design ist die visuelle Realisierung der Corporate Identity des Unternehmens. Das umfasst z.B. Firmenlogo, Briefpapier, Kleidung der Vertreter und soll nach Außen als Erscheinungsbild des Unternehmens transportiert werden. Um einen hohen Wiedererkennungswert bei den Kunden zu erreichen, ist es wichtig, auf eine einheitliche Kommunikation zu achten.

Wir von GREATVIBES sind uns dessen bewusst und designen Ihre neue Website entsprechend dem Corporate Design oder gehen noch einen Schritt zurück und unterstützen Sie bei der Entwicklung eines einheitlichen visuellen Auftretens, Kontaktieren Sie uns gerne!

Cross Media

Cross Media oder Crossmedial bezeichnet die Verbreitung einer Information über unterschiedliche Kanäle, wie z.B. Social Media oder auch den Printbereich. Diese Kanäle sind miteinander verknüpft und der ganzheitliche Aspekt steht klar im Vordergrund. Es ist wichtig, dass der Inhalt als auch die Kommunikation aufeinander abgestimmt sind, da nur so die gewünschte Wirkung erzielt wird.

Cultural Fit

Dieser Begriff spielt vor allem im Employer Branding eine große Rolle. Mittlerweile legen Arbeitnehmer einen größeren Wert auf die Kultur und die Grundwerte eines Unternehmens, was dazu führt, dass sich Unternehmen ihrer Kultur bewusst werden müssen und diese so nach außen transportieren müssen, dass sich die richtigen Bewerber angesprochen fühlen. Cultural Fit zahlt sich auf alle Fälle aus, da die Mitarbeiterbindung erhöht wird, Kosten durch sinkende Fehlbesetzungen reduziert werden und das Unternehmensimage positiv gestärkt wird.

D

Digital Native

Ein Digital Native ist eine Person, die den Umgang mit digitalen Technologien beherrscht ohne in bewusst erlernt zu haben. Meist sind diese Personen mit der (neuen) Technik und Technologie aufgewachsen, weswegen die Nutzung für sie selbstverständlich ist und sie von früh bis spät mit der digitalen Welt verknüpft sind. Wenn dies der Fall ist, werden sie auch Digital Immigrants genannt.

Digital Detox
Digital Detox, oder auch digitales Entschlacken genannt, bedeutet, innerhalb einer bestimmten Zeitspanne auf elektronische Geräte zu verzichten. Man entzieht sich somit bewusst der stetigen Vernetzung und Erreichbarkeit, um Stress zu reduzieren und wieder bewusst mit der Offline- bzw. physischen Welt zu agieren.
Domain

Die Domain dient der Website als eine Internetadresse und lässt sich durch das Domain Name System, kurz DNS, in Wörtern ausdrücken. Nutzer können sich Namen besser merken als lange Zahlenketten und daher werden Domainnamen angesteuert statt der sich schwer merkenden IP-Adresse. Diese besteht aus Zahlen und Punkten, wie z.B. 46.4.199.140.

DSGVO

DSGVO ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung, die dafür sorgt, dass bei der Verarbeitung von Daten der Verantwortliche die allgemeinen Grundsätze einzuhalten hat. Daher ist zuerst die Einwilligung der betroffenen Personen einzuholen, dass die Daten verwendet werden dürfen. Das ist vor allem bei der Newsletter-Anmeldung ein wichtiger Punkt. Die WKO hat die rechtlichen Bestimmungen durch die DSGVO hier gut zusammengefasst.

E

Employer Branding

Beim Employer Branding geht es um ein Marketingkonzept, das sich mit dem Aufbau und der Pflege der Arbeitgebermarke beschäftigt. Das Ziel ist es, als attraktiver Arbeitgeber präsent zu sein und qualifizierte Bewerber anzulocken.

Vor allem in der Baubranche ist der Fachkräftemangel ein Thema – wir von GREATVIBES unterstützen hier mit unserer Expertise und zeigen, wie Employer Branding funktioniert. Kontaktieren Sie uns gleich heute!

F

Facebook Advertising

Facebook Advertising ist die Verwendung von diesem sozialen Netzwerk für Werbemaßnahmen. Das kann durch eine eigene Fanpage bzw. Unternehmensseite geschehen, um z.B. Anzeigen zu schalten oder Bewerber zu suchen. Diese Anzeigen sind auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet. Im Gegensatz zu Google Ads werden die Nutzer auf Basis der Interessen und Vorlieben adressiert, welche auf Facebook preisgegeben werden.

Wir wissen um Facebook Ads Bescheid und unterstützen Sie gerne. Kontaktieren Sie uns noch heute!

G

Geotargeting

Geotargeting beschreibt das Schalten von standortbasierter Werbung. Das erfolgt aufgrund der geografischen Zuordnung der Besucher auf der Website. Das wird ermöglicht, dass IP-Adressen auf Regionen zurückzuführen sind, da sie vom Anbieter räumlich zugeteilt werden.

Glassdoor

Glassdoor ist eine Online-Plattform, wo man nach Gehältern recherchieren und Einkommen vergleichen kann. Finden Sie heraus, ob Sie fair bezahlt werden.

H

Hashtag

Darunter versteht man eine Art der Verschlagwortung, wo ein Wort oder eine Wortkette durch eine vorgestellte Raute (#) gekennzeichnet werden. Das ermöglich die Verknüpfung überschneidender Beiträge, die die gleiche Thematik behandeln und somit die Suche nach bestimmten Begriffen einfacher macht. Twitter hat Hashtags bekannt gemacht, da es dort üblich ist, durch ein Hashtag auf ein bestimmtes Thema Bezug zu nehmen. Durch diese Verwendung etablieren sich bestimmte Begriffe und werden z.B. im Rahmen von Diskussionen genutzt.

I

Image

Unter dem Image versteht man das Bild und die Wahrnehmung eines Unternehmens in der Öffentlichkeit. Dies ist die Summe der Handlungsweisen und Selbstdarstellung, und meistens konzentriert man sich auf die Gestaltung von Kommunikations- und Werbematerial wie Logos, Symbole, Texte und Farben. Bei der Zielgruppe sollen dadurch positive Assoziationen geweckt werden, was durch PR-Programme, öffentliches Engagement und Sponsoring unterstützut wird, da ein positives Image für Unternehmen sehr förderlich ist.

Incentives

Incentives ist der englische Ausdruck für Anreizeffekte, die vom Staat gegeben werden können (in Form von Förderungen) oder auch in Unternehmen (wie z.B. die Gewinnbeteiligung für Arbeitnehmer und Führungskräfte).

Allgemein versteht man unter Incentives alle Anreize, die aufgrund ihrer motivierenden Wirkung die Leistung der Mitarbeiter erhöht und dadurch für die Erreichung der unternehmerischen Ziele herangezogen werden. Darunter fallen u.a. alle Formen der Entlohnung, Geld- und Sachprämien oder Anerkunngen in Form von Urkunden.

Influencer

Influencer werden meist in Zusammenhang mit der entsprechend Marketing-Strategie in Verbindung gebracht. Auf Englisch heißt Influencer, jemanden beeinflussen und genau solche Meinungsmacher können gezielt mit ihrer Reichweite ihre Community erreichen und für Marketing- und Kommunikationszwecke einsetzen. Wenn man diese Marken- oder Produktfürsprecher, die als Experten auf bestimmten Themengebieten sehr gefragt sind, für das eigene Marketing gewinnen kann, üben Influencer auf die Bewertung und Beurteilung von Produkten, Dienstleistungen oder Marken einen großen Einfluss aus. Ziel ist es, durch das bestehende Vertrauen der Zielgruppe zu den Influencern, diese von der Wertigkeit und Glaubwürdigkeit der eigenen Marke zu überzeugen und die Markenbotschaft zu steigern.

J

JOMO

„JOMO“ ist die Abkürzung für Joy of Missing Out, also die Freude etwas – in diesem Fall – in den sozialen Netzwerken zu verpassen. Es handelt sich um eine Gegenbewegung zur „FOMO“, Fear of Missing Out, der Angst etwas zu verpassen.

K

Keywords

Bei Keywords handelt es sich um Suchbegriffe, die bei Suchmaschinen wie z.B. Google eingegeben werden. Beim Eintippen geben die meisten auch Vorschläge für Suchbegriffe ein. Bei Google nennt man diese Funktion Google Suggest. Bei häufig gesuchten Keywords gibt es Erleichterungen, wodurch man diese per Mausklick schnell auswählen kann.

Kununu

Kununu ist die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa und ermöglicht es Ihnen, Arbeitgeber zu bewerten und Bewertungen nachzulesen. Somit kann man sich u.a. vor Bewerbungen über potenzielle Arbeitgeber online informieren und mehr über Unternehmen erfahren.

L

Landing Page

Bei Landing Pages, oder auf Deutsch Ankunftsseiten bzw. Lande-Seiten, handelt es sich um jede Website, auf die der Nutzer durch einen Klick auf ein Werbemittel, wie z.B. Banner, gelangt und sind in der Regel von der Hauptseite getrennte Websiten. Diese eignen sich für Werbemaßnahmen an eine spezielle Zielgruppe, da man diese entsprechend ihrer Interessen ansprechen kann. Das Ziel dabei ist es, den potentiellen Kunden zu einer Aktion zu bewegen, wie z.B. Conversions steigern oder Leads generieren und im Allgemeinen Produkte bewerben oder mehr Traffic erzeugen.  

Longtail-Keywords

Bei der Suchmaschinenoptimierung, SEO, gibt es Head-Keywords und Longtail-Keywords. Ein Long-Tail ist spezfiischer und besteht meistens aus mehreren Wörtern. Im Gegensatz dazu ist Head ein allgemeinerer Begriff, über den viele schreiben. Daher ist es wichtig, Longtail-Keywords einzubauen, da sie spezifischere Themen ansprechen und daher bei dem Ranking weiter oben angereiht werden. Wir von GREATVIBES sind Experten bei der Suchmaschinenoptimierung und wissen, wie man Keywords effektiv einsetzt, so dass die Firmenwebsite leichter gefunden wird. Kontaktieren Sie uns gerne! 

M

Mindset

Mindset ist der englische Begriff für das deutsche Wort Mentalität oder Denkweise. Es bezeichnet vorherrschende Denk- und Verhaltensmuster einer Person oder Gruppe, die sich in der Lebensführung oder in Arbeitsabläufen widerspiegeln. Unser persönliches Mindset hängt stark von vergangenen Erfahrungen zusammen und beeinflusst unsere Einstellung zu bestimmten Themen. Mindset lässt sich weiterentwickeln, wenn wir offen für neue Erfahrungen sind.

N

New Work

New Work beschreibt ein breites Feld und beinhaltet u.a. Themen wie Arbeitszeitflexibilisierung, Arbeitsortflexibilisierung oder auch Kollaboratives Arbeiten. Richtig eingesetzt, kann New Work große Vorteile für Unternehmen bieten, da es eine wichtige Voraussetzung für Digitalisierung ist. Flexibilität und Kollaboration sind hierbei die wichtigsten Begriffe für eine gelungene Umsetzung.

Wir von GREATVIBES leben New Work selbst vor und berichten auch in unseren wöchentlichen Blogupdates darüber. Gleich hier mehr erfahren.

Ninja
Als Ninja wird ein Freak bezeichnet, der etwas besonders gut kann.

O

Onpage SEO

Onpage SEO bezeichnet bei der Suchmaschinenoptimierung alle Maßnahmen die im Kontrast zu Offpage SEO stehen. Dazu zählen Optimierungen die direkt an der Seite selbst wahrgenommen werden, wie z.B. die Schaffung einer Seitenstruktur, die es den Usern ermögilcht, vorhandene Inhalte optimal zu finden. Weiter ist es wichtig beim Onpage SEO, dass die Erstellung und Optimierung von relevantem Content gewährleistet ist.

Organic Content

Mit Organic Content, auf Deutsch Organische Inhalte, bezeichnet man die Seiten einer Website, die von Benutzern geschrieben und gefunden werden, die Schlüsselwörter in Suchmaschinen wie Google eingeben. Dadurch unterscheidet es sich von Zeitungen, da diese auf die Loyalität der Leser und Abonnenten vertrauen müssen, um weiterhin relevant zu sein. Organische Inhalte mit richtigem SEO (Search Engine Optimization oder Suchmaschinenoptimierung) bieten richtig eingesetzt die Möglichkeit, auf Platz eins bei der Suche zu elangen und so von Kunden sofort gefunden zu werden. Wir von GREATVIBES sind Experten dafür und optimieren Ihre Website in Bezug auf SEO. Kontaktieren SIe uns gerne.

P

Paid Ads

Es gilt grundsätzlich drei Medientypen zu unterscheiden: Paid, Owned und Earned. Bei Paid Ads bzw. Media handelt es sich um alle Formen bezahlter Werbemaßnahmen. Das Unternehmen kauft sich bei einem Medium wie z.B. Facebook ein und nutzt dessen Kommunikationskanal zur Promotion der eigenen Seite bzw. Services. Der Inhalt und die Form der Botschaft wird vom Unternehmen gesteuert.

Public-Relations (PR)

Unter Public-Relations, oder in der Kurzfrom auch PR genannt, versteht man die Gestaltung der öffentlichen Kommunikation eines Unternehmens. Auf Deutsch heißt PR übersetzt so viel wie Öffentlichkeitsarbeit, aber es geht viel mehr um die Beziehungen zwischen Öffentlichkeit und Betrieb als nur die Arbeit mit der Öffentlichkeit. PR wird z.B. für die Verbesserung des Ansehens einer Marke genutzt, für die Erreichung neuer Zielgruppen oder auch für den Aufbau des Kundenvertrauens.

R

Remarketing

Mit Remarketing, oder auch Retargeting genannt, werden Besucher oder Kunden der eigenen Website auf anderen Seiten gezielt angesprochen. So werden z.B. Angebote beworben, die der Besucher angesehen, aber nicht gekauft hat.

Ein einfaches Beispiel soll das genauer erläutern: Sie besitzen einen Shop für Sportartikel und Besucher A sieht sich die Produktübersichtsseite von Laufschuhen an. Er verlässt Ihre Website und schaut sich auch auf anderen Seiten um. Dort können Sie ihm mit einer Remarketing-Kampagne Ihre Anzeige zu den vorher angesehenen Laufschuhen ausspielen. Somit nutzen Sie das Besucherverhalten und die Interessen, um Besucher A wieder auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen und zum Kauf Ihrer Laufschuhe zu bewegen.

S

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Unter Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimization), versteht man alle Maßnahmen, die geeignet sind, die Platzierung der Website in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschnen zu verbessern, um den Traffic zu steigern. Das Besondere daran ist, dass mit der Marketingstrategie auch noch lange Traffic geliefert wird, auch wenn man nicht mehr investiert. Bestandteile von SEO sind das Erstellen bzw. Aufbessern relevanter Inhalte, der Einsatz von Keywords, Title Tags oder Meta Descriptions sowie das interne Verlinken auf der Website. Links von anderen Seiten, die auf die eigene führen, sind für unabdingbar für ein gutes Ranking.

Storytelling

Storytelling, auf Deutsch Geschichten erzählen, spielt vor allem im Marketing eine große Rolle. Es beschreibt eine Kommunikationsmethode zur Vermittlung von Informationen, Wissen, Werten uvm. über Sprache, Text, Bild oder Videos. Es wird immer häufiger bei der Zielgruppenansprache genutzt, da so auch nicht emotionale Inhalte in Geschichten verpackt beim Leser schlussendlich doch Emotionen wecken können.

T

Talent Management

Unter Talent Management versteht man alle Strategien, Methoden und Maßnahmen – sowohl intern als auch extern – mit denen sichergestellt wird, dass die kritischen Schlüsselpositionen mit den richtigen Mitarbeitern besetzt sind. Somit umfasst Talent Management zielorientiertes Handeln, um Talente zu entdecken, zu gewinnen, zu entwickeln, zu fördern, optimal zu platzieren und schlussendlich ans Unternehmen zu binden.

U

Unique Value Proposition

Unique Value Proposition, kurz UVP, heißt auf Deutsch einzigartiges Wertversprechen. Es bezieht sich somit auf den Wert, den ein Unternehmen den Kunden verspricht, wenn es zum Kauf des Produktes kommt. Weiter zeigt das Wertversprechen den Verbrauchern auch, wofür das Unternehmen steht, wie es funktioniert und warum es sich lohnt, die Produkte des Unternehmens zu kaufen.

V

Virtual Reality

Virtual Reality, auch kurz VR und auf Deutsch Virtuelle Realität, ist eine computergenerierte Wirklichkeit mit Bild und auch Ton. VR wird über Großbildleinwände, in speziellen Räumen oder über ein Head-Mounted-Display, die sogenannten VR-Brillen, übertragen. Virtuelle Realität gibt es meist in Formen der Interaktion, also z.B. die körperliche Bewegung durch die virtuelle Welt. Hierfür werden spezielle Geräte wie die 3D-Maus oder der Datenhandschuh verwendet, um mit den Objekten in der virtuellen Welt in Berührung zu kommen.

WANNA TALK? OR
WRITE?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf "akzeptieren", um den Cookies zuzustimmen und um direkt unsere Website besuchen zu können. Oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen" um Ihre Cookies selbst zu verwalten.

Schließen